Back to the Roots

Wir haben auf diesem Kanal lange nichts von uns hören (lesen???) lassen. Das hat Gründe:

  • Unser „Alltag“ war gefüllt mit dem Zusammensein im Kreis der Familie und Freunde, mit der Arbeit, mit Wartungsarbeiten an unseren Häusern (IVO: unser Haus / der Landy: unser Ferienhaus 😉) oder mit netten Tagen an unserem Homebase-Stellplatz in Ostwestfalen. Eine tolle Zeit, aber nichts, worüber wir der Öffentlichkeit berichten wollten oder sollten.
  • Und wenn wir außerhalb dieser zugegebenermaßen schönen Routine etwas unternommen haben, dann war das ein Fall für unseren Instagram-Kanal. Falls ihr den nicht kennt, dann könnt ihr die verpassten Bilder unter http://www.instagram.com/auszeit_reise.eu ansehen.

Warum schreiben wir jetzt wieder in unserem Blog? Und warum dieser komische Titel??

Nun, nachdem wir längere Zeit die bequeme Variante von Instagram, Facebook, oder den WhatsApp-Status genutzt haben, um Bilder und Infos über unsere Aktivitäten zu veröffentlichen, wollen wir ab jetzt wieder verstärkt den Blog mit Leben füllen. Also zurück zu den Anfängen vor vier Jahren, als wir mit wachsender Begeisterung unsere Reiseerlebnisse in Bild und Wort teilten.

Soziale Netzwerke haben ihre unbestrittenen Vorteile. Inhalte sind schnell veröffentlicht, die Zielgruppe kann schnell vergrößert werden und „bei guter Führung“ spült der Algorithmus die eigenen Inhalte nach oben, so dass immer mehr Menschen auf diesen Content aufmerksam werden.

Dem gegenüber stehen aber auch einige Nachteile. Zuallererst die Werbung, die in allen sozialen Netzen immer mehr zunimmt und gute Inhalte immer weiter in den Hintergrund drückt. Des Weiteren fehlt besonders bei Instagram die Tiefe der Information, da die Textlänge beschränkt ist, Links nicht erlaubt sind und bei der gleichzeitigen Veröffentlichung mehrerer Bilder keine direkten Beschriftungen der einzelnen Fotos möglich ist. Über die „bösen“ Aktivitäten der Zuckerberg-Unternehmen möchten wir uns nicht äußern, da genügt ein Blick ins Internet…

Langer Rede kurzer Sinn: Es wird für uns Zeit, wieder mehr Qualität zu liefern, denn darauf haben wir Lust 🙂! Und da uns in den sozialen Netzwerken diesbezüglich die Möglichkeiten fehlen (oder wir kennen sie nicht, was uns aber eigentlich auch egal ist), machen wir es auf die gute „alte“ Art: Wir schreiben Artikel in unserem Blog.

Und was ist mit Videos? Schließlich wurden wir mehrfach gefragt, ob wir denn nicht mal wieder ein paar bewegte Bilder produzieren wollen. Unser YouTube-Kanal wird wohl ruhen, bis wir wieder mal eine lange Reise unternehmen (das wird baldmöglichst passieren). Bis dahin werden wir eventuell zu besonderen Anlässen die Kamera in die Hand nehmen.

Aber unseren Blog wollen wir ab jetzt wieder regelmäßiger bedienen. Natürlich nur, wenn wir von Euch Beifallsstürme, mindestens 1.000 Likes pro Bild und 100 € pro Artikel bekommen (😄).

Deshalb also zurück zu den Wurzeln!

Apropos zurück…

Quality Time im Defender

Endlich haben wir mal wieder Zeit, ein paar Wochen mit unserem Defender zu reisen. Wie sehr wir das vermisst haben, merkten wir erst jetzt, nachdem wir ein paar Tage unterwegs sind.

Die Route führt durch Tschechien, wir wollen außerhalb belebter Routen unsere kleinen Fluchten finden und nach Möglichkeit dem Auto ein wenig Auslauf in straßenferner Umgebung gönnen.

Die Planung gehen wir zunächst in der Fränkischen Schweiz an wo wir bei unserem Lieblingsbier die Karten studieren und erste Reiseziele aussuchen.

Unbezahlte Werbung für eines der besten Biere der Welt!

Bei einer Wanderung durch traumhafte Landschaften kommt die Kulinarik nicht zu kurz.

Auch eine nette Art, den Garten vor Eindringlingen zu schützen.
Auch nett…
Die spektakulären Felsen von Wonsees 😍
Ist Fuchsbandwurm therapierbar? Ach egal, die Aromen machen das Risiko wett.
Die besten Kirschen hatten wir uns vorher zur Stärkung genommen 😁

Soweit also ein erstes Lebenszeichen nach langer Zeit auf diesem Kanal. Wie ist Eure Meinung? Gefällt Euch das Format besser? Oder seid Ihr eher nur an Bildern (still oder bewegt) interessiert? Schreibt uns einen Kommentar, drückt auf den Like-Button oder abonniert doch gleich unseren Kanal.

Ihr kennt das doch, ihr wisst das doch schon… 😜

12 Kommentare zu „Back to the Roots

  1. Ich kenne das schon, weiss das schon, aber musste erstmal suchen, wo der Like-Button ist. 😉

    Ich halte es fü eine sehr gute Idee, dass Ihr wieder Euren Blog bedient. Insta hab ich nicht und will ich nicht, YouTube ist ganz nett, aber nicht für Bilder und Werbung finde ich eh blöd. 😉

    Also, vielen Dank Euch Lieben für die Umstellung. Wir habe uns letzte Woche mit den Gertmuts in Fronkreisch getroffen und haben uns gefragt, wo Ihr und die Julexe denn seid, um unser Luisencamp vollständig zu machen.

    Viele Grüsse
    Christoph

    P.S.: Huppendorfer ist ja ganz nett, aber ich machen jetzt noch schnell Werbung für Held Bräu!

    Gefällt 1 Person

  2. Ja wunderbar wieder von Euch zu lesen und ein paar Bilder anzusehen. Schön, dass Ihr zurück seid. Und über das beste Bier in Franken können wir Franken ja bestens streiten, aber wer hat schon die 2000 Biersorten (so viele waren es zumindest vor ein paar Jahren) probiert?! Mein Favorit: Wettelsheimer Märzen.

    Liebe Grüße schicken
    Susanne und Peter

    … und Ihr wißt doch, wir folgen Euch gerne

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen Dank, ihr beiden. Wir freuen uns, dass es Euch freut, dass wir wieder online sind. Genauso freut es uns, wenn ihr eure hinreißenden Artikel ins Netz stellt. So haben wir alle etwas davon. Und den Tipp mit dem Märzen-Bier merken wir uns für den nächsten Besuch. Viele Grüße von Karin und Klaus

      Gefällt 1 Person

      1. Wenn wir zufälligerweise zur selben Zeit in Franken sind, könnten wir ja mal zusammen ein wunderbares Schäufele essen gehen. Wir werden nächste Woche für einen Kurztripp ins Friaul fahren.

        Gefällt mir

  3. Tach !

    Das sind sehr gute Nachrichten. Neues vom Blog habe ich tatsächlich schon vermisst. Mangels Instagram Account hier ist es auf jeden Fall die bessere Alternative Und eure Kommentare und Bild Unterschriften geben dem Ganzen doch erst die richtige Würze. Stammwürze? Egal! Ich freu mich schon auf die nächsten Beiträge. Sonnige Grüße aus dem jetzt schattigen Garten sendet
    Der Borchener und auch die Borchenerin Lässt herzlich grüßen

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Alex Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..